2009

Auf die Herausforderungen der Wirtschaftskrise, reagierte das Unternehmen mit einem strengen Sparplan für Kostenminimierung, wobei Einsparungen durch den Bereich „Einkauf” erzielt wurden. Die internationale Weltwirtschaftskrise hinterließ auch bei STC tiefe Spuren. Obgleich die Produktion teils bis zu unter 50% gegenüber dem Vergleichswert des Vorjahres 2008 zurückgegangen ist, konnte dennoch ein zusätzlicher Neukunde – KUKA Roboter GmbH (Hersteller von Industrierobotern) angeworben werden.

Im Laufe des Jahres fand ein Programm zur kontinuierlichen beruflichen Fortbildung im Rahmen des PHARE-Programms statt, durch welches die Berufseignung, die fachliche Aus- und Fortbildung der STC-Mitarbeiter bezweckt wurde, mittels Aneignung neuer Fertigkeiten und Befugnisse in den nachstehenden Fachgebieten: Spannverarbeitung, PC-Nutzung, Maschinenbedienung über numerische Steuerung, Fremdsprachen und Kaizen.

Die Ausrüstungen für das Projekt RÄDER BERLIN werden allmählich von Daimler AG, Werk Berlin, übertragen.